Posts Tagged ‘sozial’

synergyfortrees verwendet seit Kürze 100 % biologisch angebautes fairtrade Baumwolle von neutral.com. neutral ist ein dänisches Bekleidungsunternehmen welches von externen Instituten überwacht und nach hohen Umwelt, sozialen und ethischen Standards zertifiziert wurde. Dies soll sicherstellen, dass die Produkte nicht dem Unternehmen Profit dienen, sondern allen Beteiligten der Fertigungskette zu Gute kommen. Zertifizierte Verantwortung heisst natürlich auch nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen, wie Boden, Arbeitskraft, Wasserkreislauf, Transport zu Produktionsstätten.

EarthPositive® ist eine ‚grüne Revolution‘ in Sachen Promobekleidung: Klimafreundliche T-Shirts. Ökologisch und ethisch korrekt produziert, aber ausschlagebend ist, dass unsere Produkte ausschließlich mittels erneuerbarer Energie aus Wind- und Solarkraft  hergestellt werden. EarthPositive® ist eine praktische und  einfache Lösung für Unternehmen und die Modeindustrie sich ihrer größten Herausforderung zu stellen und mit sofortigen Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel  vorzugehen.

Umweltschonender Anbau

Wir haben uns bewusst entschieden in Regionen zu arbeiten, in denen Baumwolle von Hand gepflanzt und gepflückt wird. Da der biologische Anbau keine auf Petroleum basierten chemischen Dünger, Pestizide und Herbizide verwendet, ist es weniger abhängig von  fossilen Brennstoffen.

CO2 reduziert

EarthPositive® Apparel wird ausschließlich in umweltfreundlichen Fabriken mit geringer CO2-Emission in Indien aus ‚einflußarmer’ Bio- baumwolle hergestellt und durch Lagerhäuser und Büros in London und Berlin, die ebenfalls erneuerbare Energie nutzen, vertrieben.

Ein zu 100% ökologisches Produkt

EarthPositive® ist ein zu 100% biologisches Produkt entsprechend des Global Organic Textile Standards und zertifiziert von der Control Union und der Soil Asssociation.
EarthPositive ist GVO-frei.

Fair Trade

Durch den Global Organic Textile Standard werden Bauern und Feldarbeiter geschützt – durch strenge soziale Kriterien, durch lückenlose Rückverfolgbarkeit der gesamten Lieferkette und durch das Nutzungsverbot giftiger Chemikalien, die die Gesundheit der Bauern und ihrer Familien schwer beeinträchtigen können. Diese Standards entbinden arme Bauern auch von den Dritte Welt Schulden an Chemieunternehmen dem „Pestizid-Teufelskreis“.

Gerechtigkeit für die Beschäftigten

Um die soziale Ungerechtigkeit, die oft in der Produktion herrscht und als Sweatshop-Arbeit bekannt ist, anzupacken, geht EarthPositive® einen
Schritt weiter und macht die Lieferkette transparent durch unabhängige Audits durch die Fair Wear Foundation, die faire Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie fördert.